top of page

Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Meditation

Aktualisiert: 28. Jan.

Die Reise zur Meditation: Eine persönliche Geschichte

Meine Vision ist es, Menschen dabei zu helfen, ihr eigenes Licht leuchten zu lassen, damit ein immer größeres und stärkeres Lichtnetz auf unserem wunderschönen Planeten entsteht. Vor etwa 20 Jahren hat mir mein physisch blinder, aber feinstofflich hellsichtiger Onkel das Meditieren beigebracht. Bei ihm ging es vor allem um den inneren Frieden und Fernheilung für andere Seelen. Heute möchte ich einige der Grundvoraussetzungen und Tipps für eine erfolgreiche Meditation mit euch teilen.


Energieschutz: Die leuchtende Kugel

Bevor du mit der Meditation beginnst, empfehle ich eine kurze Vorstellungsübung: Stelle dir vor, wie du dich selbst komplett in eine körpergroße leuchtend weiße oder goldene Kugel aus Licht einhüllst. Dies dient deinem energetischen Schutz, damit du dich vollkommen entspannen kannst und keine negativen Einflüsse während der Meditation zu dir gelangen können.


Dein Meditationsraum: Ruhe und Konzentration

Sorge dafür, dass du ungestört bist. Schalte dein Handy und Telefon aus und sorge dafür, dass deine Kinder versorgt sind. Suche dir einen ruhigen Platz, an dem du dich wohl fühlst. Manchmal kann es hilfreich sein, einen Kopfhörer zu benutzen. Dadurch kannst du den hochwertigen Klang der Meditation noch besser genießen und bist akustisch besser von deinen Umgebungsgeräuschen abgeschirmt.


Körperhaltung: Aufrecht und geerdet

Sitze wenn möglich am besten aufrecht mit geradem Rücken auf einem Stuhl. Die Füße sollten nebeneinander mit festem Kontakt zum Boden stehen, um dich zu erden. Ich empfehle im Allgemeinen nicht, die Meditation im Liegen zu machen, da unser Körper im Allgemeinen darauf konditioniert ist, in der Liegeposition zu schlafen. Wenn du bereits Meditationserfahrung hast und eine andere Haltung für dich gut funktioniert, dann kannst du natürlich auch gerne diese einnehmen.


Gedanken während der Meditation: Wolken am Himmel

Es ist vollkommen normal und in Ordnung, wenn zwischendurch Gedanken auftauchen. Lass sie einfach ganz entspannt weiterziehen, wie Wolken am Himmel, ohne ihnen Beachtung zu schenken und gehe mit deiner Aufmerksamkeit wieder zurück zur Meditation.


Die Kraft der Meditation: Dein inneres Licht leuchten lassen

Die Meditation ist eine kraftvolle Praxis, die dazu beitragen kann, inneren Frieden zu finden und das eigene Licht leuchten zu lassen. Sie kann auch Stress reduzieren, sowie Ängste und Blockaden abbauen. Darüber hinaus kann die Meditation mehr Freude, Gesundheit, Energie, Motivation, Selbstwert, Selbstliebe, Leichtigkeit und Harmonie fördern. Mit den richtigen Voraussetzungen und ein wenig Übung kann jeder die Vorteile der Meditation nutzen.


Warum ist mein Angebot einzigartig?

Mein Angebot ist einzigartig, weil es auf einer Kombination von Erfahrungen und Fähigkeiten basiert, die du nirgendwo anders finden wirst. Ich bringe 20 Jahre täglicher Meditationspraxis, über 40 Jahre musikalische Praxis und Studium, mehrere Jahre Erfahrung im Bereich der Heil- und Energiearbeit und die Klarheit und Struktur eines Mathematiklehrers mit 20 Jahren Unterrichtserfahrung in ein Schweizer Gymnasium ein.

Aber das Wichtigste ist, dass ich mein ganzes Herz, mein Licht und meine Liebe in meine Arbeit einfließen lasse. Ich bin davon überzeugt, dass mein Angebot dir helfen kann, dein Leben zu verändern.


Beginne deine Meditationsreise

Klingt das spannend? Dann zögere nicht und probiere mein Angebot sofort kostenlos und unverbindlich aus. Du brauchst nichts weiter als 20 Minuten Zeit und einen ruhigen Ort. Es gibt keine Verpflichtungen und keinen Haken. Warum mache ich das? Weil es mir die größte Freude bereitet, anderen Menschen zu helfen, ihr Strahlen wieder zu finden und ihr inneres Licht in voller Pracht und Schönheit leuchten zu lassen. Du kannst nichts verlieren, aber alles gewinnen. Probier es noch heute aus!


43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page